erostepost Nr. 46 in Würzburg und anderswo

Wenn Menschen, die nicht fotografieren können, die erostepost Nr. 46 bei schlechtem Licht auf Terrazzoboden knipsen, dann sieht das ungefähr so aus:

erostepost Nr. 46

Wie sie in echt aussieht, kann man ab sofort in der Buchhandlung Knodt überprüfen. Dort gibt es sie für 3 Euro zu kaufen, und darin ist der Text „Pralinenmann“ abgedruckt, dem ich den erostepost-Literaturpreis verdanke. Außerdem sind noch zehn weitere ausgewählte Texte aus dem Wettbewerb enthalten.

Wer nicht in Würzburg wohnt, die erostepost Nr. 46 aber trotzdem haben möchte, kann die Zeitschrift unter dieser E-Mail-Adresse bestellen: erostepost@literaturhaus-salzburg.at.

… Und dann ist noch zu erwähnen, dass ich mich sehr über die Jurybegründung gefreut habe, ganz besonders über den letzten Absatz.