Mainz und Widder

Mainzer Buchmesse der Unabhängigen VerlageDer Juli beginnt für mich mit einem Mix aus Prosa und Theater, nämlich einer Lesung und einer Uraufführung:

Nachts, weit von hier

Am Freitag, 1. Juli lese ich um 18.45 Uhr auf der Mainzer Buchmesse der Unabhängigen Verlage, die dieses Jahr zum ersten Mal stattfindet, aus meinem Erzählband „Nachts, weit von hier“. Das Programm beginnt um 18 Uhr, und auch am Samstag gibt es weitere Veranstaltungen. Alles rund um die Messe, die in der Altmünsterkirche Mainz stattfindet, erfährt man auf mainzer-buchmesse.de.

Ein Widder mit Flügeln

IcEin Widder mit Flügeln (UA)h selbst bin am Samstag allerdings schon wieder zurück in Würzburg. Dort hat um 20 Uhr das Theaterstück „Ein Widder mit Flügeln“ Premiere, eine Koproduktion des Mainfranken Theaters und des Bürgerspitals. Letzteres feiert in diesem Jahr sein 700-jähriges Bestehen, und vor gut einem Jahr fragte mich Hermann Schneider, der damalige Intendant des Theaters, ob ich ein Stück zu diesem Anlass schreiben würde. Ich sagte zu, verbrachte ein reichliches Quäntchen (und mehr) Zeit mit Recherche, Gesprächen, Grübeln und Schreiben – und nun legt er los, der zusammengewürfelte Haufen von fünf Heutigen, und unternimmt binnen eineinhalb Stunden einen Ritt durch 700 Jahre Spitalgeschichte. Unterstützt werden die Fünf von einem Pianisten, einem Kellermeister (dem echten!) und dem Spitalchor (alias Bürgerchor des Mainfranken Theaters). Ort des Geschehens ist die Kelterhalle des Bürgerspitals.

Informationen zum Stück, zu Terminen und Kartenreservierung finden sich auf der Website des Mainfranken Theaters Würzburg. Weiteres zur Entstehung und Gestaltung ist in einem Vorbericht in der Main-Post nachzulesen. Gestern habe ich die erste Hauptprobe besucht und kann bestätigen: Da ist Strom drauf! Nun steigt die Spannung …

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.