helldunkel. Lesung am 21.1.11 in Güntersleben

Grafik: Ulrike Schäfer

Am Freitag, dem 21.1.2011 um 20 Uhr liest Ulrike Schäfer in der Bücherei im Lagerhaus, Güntersleben, eine Auswahl aus ihrer Kurzprosa: Texte zwischen Licht und Schatten, zwischen Schwere und Leichtigkeit.

Freitag, 21.1.2011, 20 Uhr

Bücherei im Lagerhaus. Rimparer Straße 20,
97261 Güntersleben » Plan

Eintritt: 6 €

Reservierung:

  • Per E-Mail an info@vhs-wuerzburg.de (Bitte VHS-Kursnr. 72204GÜ angeben)
  • Telefonisch unter 09365 / 8070-41 (Gemeindeverwaltung) und 09365 / 1449 (Erne Odoj, VHS Güntersleben)

Einladung der VHS Güntersleben:

„Ulrike Schäfer war vor zwei Jahren schon einmal bei uns und begeisterte uns mit einer Lesung, die wir ‚Beziehungen‘ nannten.

Nun hat sie 2010 den renommierten Würth-Literaturpreis erhalten, der jedes Jahr von der Poetikdozentur der Universität Tübingen verliehen wird und dessen Thema dieses Jahr kein Geringerer als der berühmte amerikanische Schriftsteller Jonathan Franzen stellte. In der Würdigung wurde insbesondere das hohe sprachliche Niveau gelobt, auf dem Ulrike Schäfer ihr Thema umgesetzt hätte.

Wir freuen uns sehr, dass sie am Freitag, den 21.1. zu uns kommt und unter dem Motto ‚Helldunkel‘ aus ihrem Werk lesen wird, und laden Sie zu diesem Abend sehr herzlich um 20 Uhr in die Bücherei ein.

Es wäre schön, wenn Sie sich mit uns an der Prosa Ulrike Schäfers freuen könnten.“