Rückschau und Ausblick auf die Würzburger Lesebühne

großraumdichten & kleinstadtgeschichtenLesebühne großraumdichten & kleinstadtgeschichten - das Stamm-Team: Ulrike Schäfer, Tobi Heyel und Pauline Füg. Foto: Ralf Staiger.

Schön war sie, die Herbst-Lesebühne „großraumdichten & kleinstadtgeschichten“! Ein herzliches Dankeschön an alle Gäste auf und vor der Bühne, ebenso an unseren Kooperationspartner, die Stadtbücherei Würzburg und die Buchhandlung Dreizehneinhalb für den multimedialen Büchertisch.

Die Lesebühne wäre außerdem nicht möglich ohne unsere Förderer: die Stadt Würzburg, die Sparkassenstiftung Würzburg, den Bezirk Unterfranken und das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

Dank Ralf Staiger gibt es unten ein paar Eindrücke vom Abend:

Die nächste Lesebühne findet am 30. April statt. Der literarische Gast steht schon fest, und auch Musik wird es natürlich wieder geben. Aber wir machen’s spannend und verraten nichts …