Lesebühne Großraumdichten & Kleinstadtgeschichten

Datum/Zeit
Dienstag, 20.11.2018
20.00 - 22.00

Veranstaltungsort
Stadtbücherei Würzburg
Marktplatz 7, 97070 Würzburg

Kategorien


Großraumdichten & KleinstadtgeschichtenGroßraumdichten & Kleinstadtgeschichten, das ist Bühnen-Poesie und Neonlyrik, das sind poetische und satirische Kurzgeschichten, Spoken-Word-Texte und erlesene Musik, das ist die Würzburger Lesebühne in der Stadtbücherei.

Die Autorinnen Pauline Füg und Ulrike Schäfer, beide Kulturförderpreisträgerinnen der Stadt Würzburg, präsentieren zusammen mit dem Bühnenpoeten Tobi Heyel ihre neuesten Werke und laden wechselnde Gäste aus der Region und dem gesamten deutschsprachigen Raum ein.

Als Gäste sind diesmal die Konstanzer Autorin Chris Inken Soppa sowie aus München die preisgekrönten Jazz-Musiker Philipp Schiepek (Gitarre) und Bastian Jütte (Schlagzeug, u. a. Dozent an der Musikhochschule Würzburg) mit an Bord.

Freuen Sie sich auf einen hochkarätigen und abwechslungsreichen literarisch-musikalischen Abend mit Lyrik, Prosa, Wort-Klang-Kompositionen und Jazz!

Einlass: 19.15 Uhr. Eintritt: 10 €. Ermäßigter Preis für Schüler*innen, Studierende und Auszubildende: 7 € gegen Nachweis. Kartenreservierung und -vorverkauf: Stadtbücherei Würzburg

Ein paar Eindrücke von den beteiligten Autor*innen und Musikern:

Chris Inken Soppa

Chris Inken Soppa. Foto: Ralf Steger.

Probenaufnahmen mit Ulrike Schäfer und Philipp Schiepek zu „Lichtschattengewächse“ 2018

Pauline Füg und Tobi Heyel

Bastian Jütte