Kategorie: schreiben literarisch

Im Podcast „Schreiben literarisch“ spreche ich über Themen rund ums literarische Schreiben und was Schreibenden auf ihrem Weg aus meiner Erfahrung weiterhelfen kann. Hier finden sich die Shownotes zu den bisherigen Podcast-Folgen.

RSS-Feed

Abonnieren für Android

Abonnieren für iPhone und iPad

Abonnieren bei Stitcher

Kurze Geschichten – Teil 2

Lang hat er geschlummert, der Podcast „schreiben literarisch“! Aber jetzt geht’s weiter.

In dieser Folge geht es um die Frage, wo man Kurzgeschichten einsenden kann.

 

Episode herunterladen: 2 Kurze Geschichten, Teil 2

 

Dazu gibt es hier gute Übersichten:

  • Auf autorenwelt.de unter der Rubrik Literaturbetrieb/Aufrufe finden sich v. a. viele Einsendemöglichkeiten für Anthologien, aber auch für Literaturzeitschriften und andere Medien.
  • Für Literaturzeitschriften empfehle ich zusätzlich die Übersicht auf textmanufaktur.de.
  • Um Wettbewerbsausschreibungen zu erhalten, lohnt es sich, den Autorenwelt-Newsletter zu abonnieren: autorenwelt.de/newsletter (als „Art des Newsletters“ „Preise und Stipendien wählen) Der Newsletter kommt in angenehmen Abständen, also nicht so häufig. Wer dennoch lieber selbst nachschaut, kann das hier tun – vermutlich decken sich die Meldungen dort mit denen im Newsletter: autorenwelt.de/verzeichnis/foerderungen
  • Ab und zu schaue ich zusätzlich noch bei Literaturport nach: literaturport.de/preise-stipendien/ Das meiste dort deckt sich mit den Autorenwelt-Angaben; manchmal ist aber doch noch was Zusätzliches dabei.

Vor dem Einsenden empfehle ich, die Informationen zu den Ausschreibungen daraufhin zu prüfen, ob der eigene Text dort gut hineinpasst. Bevor ich Texte an Literaturzeitschriften gesandt habe, habe ich mir Probeexemplare bestellt, um eine Enschätzung zu bekommen.

Ansonsten gilt: Man sollte es sportlich nehmen und auch als gutes Training im Umgang mit Absagen betrachten, denn zumindest aus meiner Erfahrung gehören sie dazu. Manche Texte habe ich etliche Male eingereicht, bevor sie irgendwo veröffentlicht wurden oder gar mit einem Preis ausgezeichnet wurden.  

Viel Glück und Erfolg!

Kurze Geschichten – Teil 1

Kurze Geschichten, Teil 1

Vor fast zwei Jahren hab ich ein Audio zu meinen Erfahrungen mit Schreibwerkstätten aufgenommen. Das wächst sich gerade (hoffentlich) zu einem Podcast aus – ein lang gehegter Wunsch. Schauen wir mal, was aus dem Neujahrs- Schwung wird …

Immerhin: Es gibt jetzt schon mal eine zweite Folge (die nach Podcast-Tradition die Nummer 1 trägt, weil die erste, einführende die Nuller-Folge ist).

In dieser Folge befasse ich mich mit der Dramaturgie von Kurzgeschichten. Gibt es sie? Kann man sie beschreiben? Für analytisch interessierte Leute – und hoffentlich nicht abschreckend für alle anderen!

Episode herunterladen: 1 Kurze Geschichten, Teil 1

Hier die Folien, an denen ich mich entlang gehangelt habe:

Kurze Geschichten – Teil 1 (PDF)

Und hier die erwähnten Quellen:

Es wird nicht wahnsinnig oft neue Folgen geben – aber wenn, dann wird von Linda Aronson sicher noch öfter die Rede sein. Deren Gedanken und Erfahrungen sind nämlich absolut faszinierend und nicht nur für Filme relevant.

Wer an meine Neujahrsvorsätze glaubt und den Podcast abonnieren will, kann das hier tun:

Und hier ist dann immer eine Übersicht über die Podcast-Folgen auf der Website zu finden:

Wer diesen Artikel hier per Mail zugesandt bekommen hat oder meinen Newsletter erhält, muss gar nichts machen – Benachrichtigung zu neuen Folgen kommt dann über diesem Weg. Es sei denn, man will gerne auf dem Smartphone oder Tablet abonnieren – dann siehe oben.

Soweit der Technik-Krempel. Schauen wir mal!

Was bisher geschah – und was das mit Schreibwerkstätten zu tun hat

Audios und Texte über Schreiben

Ab April biete ich eine Schreibwerkstatt in Würzburg an. In diesem Audio versuche ich meinen eigenen – zugegeben: verschlungenen! – Weg zu beschreiben, auf dem ich mich ans Schreiben herangetastet habe, und zwar mit dem Fokus darauf, welche Schreibwerkstätten ich selbst besucht habe und in welchen Phasen mir welche Arten von Werkstätten weitergeholfen haben – oder eben nicht:

Episode herunterladen: 0 Mein Weg als Autorin und meine Erfahrungen mit Schreibwerkstätten

Vielleicht erkennt sich die eine oder der andere wieder und findet für sich selbst Anregungen. Außerdem ergibt sich aus diesen Erfahrungen, warum und wie ich meine eigene Würzburger Werkstatt anbiete und gestalte.

Darüber spreche ich im Audio:

  • DAS WISSEN DER KINDHEIT und ein Fernstudium, das zum Scheitern verurteilt war;
  • RANSCHLEICHEN und wie mir eine Kreative Schreibwerkstatt weiterhalf – auch wenn ich woandershin unterwegs war;
  • ERZÄHLEN, ein abgebrochener Krimi-Versuch und wie mich eine Themen-Werkstatt dennoch beflügelt hat;
  • AUTORIN WERDEN: Raustrauen, erste Erfolge und eine Projekt-Werkstatt, die noch heute nachwirkt;
  • AUTORIN SEIN: Buchverlag, Theater und der Austausch mit Profis.

Hier der Link zu Werkstätten und Menschen, die ich erwähne:

Wer möchte, kann die Folge auch als MP3 herunterladen: Download.

Für diejenigen, die lieber lesen als hören, fasse ich hier meine Erfahrungen mit Schreibwerkstätten zusammen:

Weiterlesen