Podcast, Werkstatt und Berlin-Aschaffenburg

Podcast "Ulrike Schäfer über Schreiben"Nun habe ich kurzerhand einen Podcast eingerichtet und das gestrige Audio „Was bisher geschah – und was das mit Schreibwerkstätten zu tun hat“ als Episode 0 reingestellt – batsch. Das ist bestimmt alles unfassbar dilettantisch, aber – vorhanden! Das Weitere wird sich finden.

Was noch? Die Würzburger Schreibwerkstatt füllt sich, und darüber freue ich mich sehr! Es wird eine spannende Mischung, das ist jetzt schon absehbar. Bis zum 26. Februar gilt noch der Frühbucher-Rabatt von 10%. Inzwischen haben mich einige Fragen erreicht, die ich in den FAQ zur Werkstatt beantworte.

Ende Januar sind Hermann Schink und ich im feinen Salon auf der Roten Insel in Berlin Schöneberg aufgetreten und haben uns u. a. an Musik-Text-Verwebungen versucht. Das hat uns so viel Freude bereitet, dass wir versuchen wollen, das Programm andernorts noch einmal aufzuführen – hoffen wir, dass es gelingt.

Plakat zur VS-VeranstaltungSchließlich ein Ausblick auf den März: Unter dem Titel „Ende der Privatheit. Brauchen wir eine neue Reformation?“ veranstaltet der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) am 10.3. eine Diskussionsrunde in Aschaffenburg, an der ich teilnehme. Wir sprechen über den Einfluss der Digitalisierung auf Gesellschaft und Kultur, auf Sprache und Bilder und unsere Haltung zur Welt.

Vielleicht sehen wir uns ja an diesem oder einem anderen Ort, ich würde mich freuen. Einstweilen warten wir behutsam auf den Frühling …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.