Podiumsdiskussion: Lina Gade darf nicht sterben

Datum/Zeit
Donnerstag, 06.05.2021
18.00

Veranstaltungsort
Domschule
Am Bruderhof 1, Würzburg

Kategorien


Das Ende von Max Mohrs Roman „Frau ohne Reue“ provoziert. Lina Gade stirbt durch die Hand des somnabulen Felix. Wird sie gerichtet oder findet ihr Leben an einem Moment voller Aufbruch ein glückliches Ende? Braucht Max Mohrs „Frau ohne Reue“ ein anderes Ende?

Unter dem Veranstaltungstitel „Lina Gade darf nicht sterben“ diskutieren miteinander:

Literaturwissenschaftlerin und Max Mohr-Expertin Dr. Barbara Pittner (Bamberg)
PD Dr. Cornelia Rémi (Universität Würzburg)
Achim Könneke (Kulturreferent der Stadt Würzburg)
Ulrike Schäfer (freie Autorin aus Würzburg)

Moderation: Dr. Isabel Fraas (Universität Würzburg)

Eine Kooperationsveranstaltung von „Würzburg liest ein Buch„, dem Genderforum der Universität Würzburg und der Domschule Würzburg.

Der Eintritt ist frei, Anmeldung ab 1. Januar 2021. Informationen zur Anmeldung bei „Würzburg liest ein Buch„.



Sie möchten regelmäßig informiert werden? Dann melden Sie sich gerne für meinen Newsletter an.