Stipendium für Erzählband

In Stuttgart zu beschreibende Zettelchen (Auswahl)

Stuttgart ist …

* 147, x km entfernt (noch)
* voller persönlicher und literarischer Bezüge
* immer eine Reise wert

und zwar spätestens wieder im Januar: Dann beginnt für mich ein dreimonatiges Stipendium im Stuttgarter Schriftstellerhaus, das ich wegen der literarischen Bezüge schon kenne (zumindest das Erdgeschoss). Diesmal wage ich mich tiefer ins Haus hinein, oder besser gesagt höher: drei Stockwerke hoch. Und freue mich auf eine intensive Schreibzeit, Begegnungen mit der Stuttgarter literarischen Szene – und alles Weitere!

Das Stipendium wird von der Stadt Stuttgart für einen Auszug aus dem Manuskript „Stück Land“ (Erzählungen) vergeben, das im September 2015 bei Klöpfer & Meyer erscheint.

3 Kommentare

  1. Liebe Ulrike,
    a) Gratuliere, gratuliere, gratuliere!!!
    b) endlich bist du in der Nähe – dann sehen wir uns aber endlich wieder, gell?
    Grüße, Anke

  2. Pingback: 101114: Winzige Würzburger Web Wanderung › Würzblog › Zeuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.