Ruth. Szenische Lesung am 6. und 7.4.

Würzburg liest ein BuchEine deutsche Stadt 1947. Die Jüdin Ruth erschießt Zwischenzahl, den Mörder ihrer Eltern – und führt die Justiz, ja die ganze Stadt in eine Zerreißprobe, indem sie dem Richter eine einfache Frage stellt: „Wenn Zwischenzahl Ihre Eltern ermordet hätte, und er wäre nicht bestraft worden – was würden Sie getan haben?“

Einige Jahre nach dem Roman „Die Jünger Jesu“ hat Leonhard Frank dieses Drama geschrieben, das die Geschichte Ruths, einer wichtigen Nebenfigur des Romans, ins Zentrum rückt. Das theater ensemble stellt meine Bearbeitung von Franks Drama am 6. und 7. April 2014 in einer szenischen Lesung vor. Informationen und Kartenreservierung beim theater ensemble Würzburg.

Ruth

Foto: Markus Rakowsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.