Literarisches Forum Oberschwaben am 5.7.14 in Wangen

Abstract Alphabet on white background # VectorAm Samstag, den 5. Juli 2014 findet in Wangen im Allgäu das alljährliche Literarische Forum Oberschwaben statt. Seit 2011 fahre ich dorthin, diesmal wieder einmal mit einer kurzen Erzählung im Gepäck, um sie der konstruktiven Kritik des Forums auszusetzen: „Nele“, ein noch unveröffentlichter Text, der für einen Erzählband vorgesehen ist.

 

Literarisches Forum Oberschwaben
Samstag, 5. Juli 2014, 9-18 Uhr
Weberzunfthaus, Zunfthausgasse 11, Wangen
Die Veranstaltung ist öffentlich.

Das Forum ist eine traditionsreiche Veranstaltung, deren Charakter Peter Renz auf seiner Website so beschreibt:

„Das Besondere am Literarischen Forum Oberschwaben ist seine Zusammensetzung: Eine Runde aus angesehenen Kritikern (Autoren wie Literaturwissenschaftlern) diskutiert über die vorgetragenen Texte von ganz unterschiedlichen Autoren und Autorinnen: Von achtzehnjährigen Debütantinnen bis achtzigjährigen Klassikerinnen, von Autoren, die gerade ihr erstes Buch veröffentlicht haben, bis zu arrivierten Kollegen, die auf ein umfangreiches Werk zurückblicken können. Das literarische Spektrum ist ebenso breit: Es reicht von ambitionierter Lyrik über spannungsreiche Erzählungen verschiedenster Couleur bis hin zu literarischer Essayistik.

Die ausführliche Berichterstattung über die jeweiligen Treffen in Presse und Rundfunk, sowie die Anwesenheit von Verlegern und Lektoren machen das Literarische Forum Oberschwaben zu einem Schauplatz möglicher literarischer Entdeckungen.“ (Peter Renz)

Hier geht es zu weiteren Informationen zum Forum und zu seiner Geschichte.

1 Kommentare

  1. Pingback: Wangener Nachlese | ulrike schäfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.