Kategorie: Vermeldet

Neuigkeiten zwischendurch.

Vorabdruck aus „Nachts, weit von hier“ in den LICHTUNGEN

Lichtungen 142/2015

Lichtungen 142/2015

Frisch eingetroffen ist die neue Ausgabe der Literaturzeitschrift LICHTUNGEN mit einer Sammlung aktueller Grafik, Lyrik (darunter Gedichte von Jan Wagner, Preisträger der Leipziger Buchmesse), Prosa und Essayistik.

Enthalten ist auch meine Erzählung „Riesen“, ein Vorabdruck aus dem Buch Nachts, weit von hier, das im August bei Klöpfer & Meyer erscheint.

In den LICHTUNGEN wurde erstmals 2008 ein Text von mir abgedruckt, unter der Rubrik „Neue Namen“. Passend zum jetzigen Text ein Riesendank für die Ermutigung damals, die zur Entstehung des Erzählbands beigetragen hat!

liTrio mit „Anna will Glück“ in Würzburg und Schweinfurt

Foto: Matthias Lauerbach

Foto: Matthias Lauerbach

Im Juni präsentiert liTrio sein fünftes Programm „Anna will Glück“: am Donnerstag, 18.6.15 in Würzburg und am Samstag, 20.6.15 in Schweinfurt.

Hanns Peter Zwißler stellt seinen aktuellen Roman “Das Rascheln des Glücks” und Kurzprosa vor. Ulrike Schäfer liest helldunkle Geschichten. Martin Heberlein führt durch den Abend und spöttelt sich durch die Weltliteratur. Komplettiert wird liTrio von Thomas Hähnlein, der mit einer kräftigen Prise Saxofon nachwürzt. Weitere Informationen zu Veranstaltungsort und Kartenreservierung finden sich auf der Website von liTrio.

Wir freuen uns schon mal drauf und hoffen, dass das neue Programm ebenso wohlwollend aufgenommen wird wie die bisherigen:

“Das Publikum strömte und bekam einen außerordentlich erbaulichen, interessanten und amüsanten Abend geboten. Zeitgenössisches von Literaten aus der Region: eine lohnende Entdeckungsreise.” (Elke Tober-Vogt,  Schweinfurter Tagblatt, 28.3.12)

Gefördert von der Stadt Würzburg und dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

BücherFrauen-Treff am 9.6.15 in Würzburg

Nele und LisaAm Dienstag, den 9. Juni 2015 um 19 Uhr laden die BücherFrauen Franken in die Villa Jungnikl. Ich bin diesmal mit einer kleinen Vorstellung dran, nach einer Kurzlesung erzähle ich von meinem Schreiben und meiner Sicht auf Würzburg: Wie lebt und schreibt es sich am Main? Wie sieht sie aus, die literarische Szene der Stadt, was passiert gegenwärtig und wie könnte es weitergehen?

Die Veranstaltung ist öffentlich und für BücherFrauen kostenlos, für alle anderen Gäste wird ein Beitrag von 5 Euro erhoben. Anmeldung: franken@buecherfrauen.de. Die Villa Jungnikl ist übers Bürgerbräugelände erreichbar. Wer noch nicht dort war, kann sich hier die Wegbeschreibung ansehen.

„Die Jünger Jesu“ auf der Bühne: Premiere am 11.6.15

Leonhard Frank: Die Jünger Jesu„Die Dreigroschenoper des Gefühlssozialisten Frank“ – so betitelte ich mein Konzept für die Bühnenfassung von Leonhard Franks Roman „Die Jünger Jesu“. Das war im April 2014, ich war noch voll im Flow nach der Aktionswoche Würzburg liest ein Buch und entwarf kühn vor mich hin, mit Songs und allem Drum und Dran. Dann wurde ich zum Leonhard-Frank-Wettbewerb eingeladen, dann ging mir die Muffe, dann … geschahen Dinge! Und nun:

ist am Donnerstag, den 11. Juni um 20 Uhr Premiere in den Kammerspielen des Mainfranken Theaters Würzburg. Weitere Termine und Informationen zur Kartenreservierung finden sich auf der Website des Mainfranken Theaters. Ich hab schon Karten und gebe mich nun meiner Vorfreude hin.

Großraumdichten & Kleinstadtgeschichten am 21.5.15 in Würzburg

Großraumdichten & KleinstadtgeschichtenAm Donnerstag, den 21. Mai um 20 Uhr geht die Lesebühne Großraumdichten & Kleinstadtgeschichten in die dritte Runde. Pauline Füg, Tobi Heyel und ich sind wieder als Stammbesetzung dabei. Unsere Gäste sind diesmal Kaleb Erdmann aus Frankfurt und die Band Shaky Foundation, die mit dem Würzburger Jugendkulturpreis 2015 ausgezeichnet wurde. Präsentiert von stellwerck, gefördert von der Stadt Würzburg.

Theater am Neunerplatz, Adelgundenweg 2a, 97082 Würzburg. Kartenreservierung online oder unter Tel. 0931 / 41 54 43.

Lesung am 25.3.15 in Nürnberg

Frankenlese 2015Am Mittwoch, den 25. März 2016 lese ich um 16 Uhr in der Stadtbibliothek Maxfeld , Maxfeldstraße 27, in Nürnberg unter dem Titel „Inselsommer. Geschichten vom Suchen und Finden“ einige Texte aus dem Erzälhband, der im September bei Klöpfer & Meyer erscheint.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Frankenlese 2015 statt. Das vollständige Programm findet sich auf der Website von KUNO e. V.

Schön, bei der Frankenlese dabei zu sein und mal wieder einen Grund zu haben, nach Nürnberg zu fahren!

Nachrichten im Elsternest

Nachbericht zur Lesung am 27.1.15 im "Elsternest"In meiner Stuttgarter Zeit bin ich noch bis Anfang März tief in Schreibprojekten abgetaucht, danach wird es etwas luftiger. Hier noch mit Verspätung nachgetragen ein Link:

Am 27.1. hatte ich mich im Schriftstellerhaus mit einer Lesung aus dem Erzählband vorgestellt, der im September erscheint. Michael M. Seehoff hat in seinem Blog „Elsternest“ eine Zusammenfassung veröffentlicht. Ein ganz herzliches Dankeschön dafür!

„Ihre Texte haben eine Dichte und Leichtigkeit, die ihresgleichen suchen.“ ... Weiter im Elsternest-Blog

Schreibgruppe „Band 2“ am 11.2.15 im Stuttgarter Schriftstellerhaus

Band 2Am Mittwoch, den 11. Februar 2015 um 19.30 Uhr trifft sich „Band 2“ im Stuttgarter Schriftstellerhaus. Mitglieder dieser offenen Schreibgruppe lesen Texte, die gerade in Arbeit sind, und besprechen diese untereinander (in etwa vergleichbar mit der Textwerkstatt, die ich vom Autorenkreis Würzburg kenne).

Da ich im Schriftstellerhaus ja gerade das Obergeschoss bewohne, habe ich im Januar schon einmal teilgenommen und bin für dieses Mal eingeladen, zu Beginn des Treffens einen Text zu lesen.

Die Gruppe freut sich immer über Interessierte, die selbst schreiben und diesen kollegialen Austausch suchen. Informationen zur Veranstaltung gibt es auf der Website des Schriftstellerhauses. Dort werden auch regelmäßig die weiteren Termine veröffentlicht.

Großraumdichten & Kleinstadtgeschichten am 5.2.15 in Würzburg

Großraumdichten & KleinstadtgeschichtenAm Donnerstag, den 5. Februar 2015 geht die Lesebühne Großraumdichten & Kleinstadtgeschichten im Theater am Neunerplatz in die zweite Runde: mit Spoken-Word-Texten, Erzählungen, Slam Poetry, Lyrik, Satire und diesmal auch Magie. Dabei sind wieder Pauline Füg, Tobias Heyel, Marvin Ruppert und Ulrike Schäfer, sowie als Gäste diesmal Micha Ebeling und der Zauberer Zappalott, der für die Magie zuständig ist.

Weiteres zur Lesebühne gibt es bei großraumdichten.de.

Donnerstag, 5.2.2015, 20 Uhr
Theater am Neunerplatz
, Adelgundenweg 2a, 97082 Würzburg
Eintritt: 5 Euro. Kartenreservierung online oder unter Tel. 0931 / 41 54 43.
Präsentiert von stellwerck, gefördert von der Stadt Würzburg.